ASF & FES Seminar

ASF Seminar

Sind sie als Verkehrsteilnehmer während der zweijährigen Probezeit durch eine schwerwiegende oder durch zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen polizeilich aufgefallen, wird von der Fahrerlaubnisbehörde die Teilnahme an einem ASF Seminar (Aufbauseminar für Fahranfänger) angeordnet und Sie sind verpflichet dran teilnzunehmen.

Das Seminar besteht aus 4 Sitzungen à 135 Minuten und einer Beobachtungsfahrt. Die Sitzungen werden so organisiert, dass jeder Teilnehmer daran teilnehmen kann. In aller Regel liegen die Termine am Wochenende oder abends. Die Teilnehmerzahl liegt dabei zwischen 6 und 12 Personen.

Zwischen der 1. u. 2 Sitzung wird eine 30minütig Beobachtungsfahrt vorgenommen in der das Fahrverhalten zum einen beobachtet und zum anderen anschliessend innerhalb der Gruppe besprochen wird.

Ziel der 4 Sitzungen ist es auf der einen Seite den Grund für die Teilnahme zu reflektieren und auf der anderen Seiten Erkenntnisse zu gewinnen und daraus entsprechende Schlüsse für das eigene zukünftige Fahrverhalten zu ziehen. Nach der abschließenden Teilnahme an ein ASF Seminar verlängert sich die Probezeit um weitere 2 Jahre.

Zur Anmeldung

 

FES Seminar

Bei 8 Punkten droht der Führerscheinentzug. Um dem entgegenwirken zu können kann man freiwillig nach Erhalt einer Mahnung an einem Fahr-Eignungs-Seminar für punkteauffällige Kraftfahrer teilnehmen und bei einem Punktestand zwischen 1-5 Punkte einen Punkt abbauen.

Das Seminar setzt sich aus 2 Teilen zusammen, dem verkehrspädagogischen Teil (2 Sitzungen à 90 Minuten) und dem verkehrspsychologischen Teil (2 Sitzungen à 75 Minuten). Erst nach der abschließenden Teilnahme an beiden Teilen kann ein Punk im Fahreignungsregister abgebaut werden werden.

Zur Anmeldung